Leben

Wer ich bin?

Ich bin alles und auch nichts.
Echt zu sein – darum geht´s mir
vielleicht um mehr auch schon nicht.

In allen Facetten sowieso kunterbunt,
lauf ich gern barfuß,
sowohl aus dem Einen und mehr noch dem anderen Grund.

Ab und an sprachlos,
jedoch liebend und achtsam,
immerfort.

Ich mag dieses Sein,
bleib gern komplett unperfekt.

Alles ist relativ und doch so absolut,
ich bin wir,
und unser Name ist Mut.

Was will ich?

In erster Linie mit meiner Fotografie/Kunst meinen Gefühlen und Gedanken Ausdruck verleihen…
Ich möchte das WIR ins Zentrum rücken.


Ich will, dass wir uns über UNS, als Ganzes, Gedanken machen.
Hinsehen, statt Wegdrehen.
Wie seh ich mich selbst und was in den anderen?
Wieviele Ich-Teilchen wohl drinnenstecken in diesem anderen Du?
Warum erreichen uns manche Dinge emotional und weshalb lassen uns andere Themen völlig kalt?
Beschäftigen wir uns zuviel mit Nichts oder doch zuwenig mit Allem?

Oft sind meine Bilder/Werke Fragen die ich habe und somit dem Betrachter stelle.
Oftmals sind sie aber auch meine persönliche Antwort – meine visuelle Aussage – auf Themen, die mich berühren und beschäftigen – jene, die mein liebes Gedankenkarusell kreisen lassen.

Ich wünsche mir, dass die Essenz, Liebe ist.